In a Nutshell:

So starten Sie erfolgreich mit HubSpot Marketing Automation.

Wenn Sie zum ersten Mal HubSpot oder eine andere Marketing Automation Software einführen, sollten Sie einige Aspekte bedenken, die über den Erfolg oder Misserfolg Ihres Projekts entscheiden. 

Wir haben viel Erfahrung in der Einführung von HubSpot und helfen Ihnen herauszufinden, was Sie berücksichtigen müssen.

1. Definieren Sie Ihre Marketing Automation Prozesse

Überlegen Sie sich im Vorfeld was Sie automatisieren möchten

Im ersten Schritt geht es darum strategische Überlegungen anzustellen. Was wollen Sie mit Marketing Automation erreichen? Welche Prozesse wollen Sie automatisieren? Welche IT-Systeme müssen angebunden werden? Wenn Sie dabei Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen gerne im Rahmen unserer HubSpot Consulting Leistungen.

1.1 Buyer Personas & die Buyers Journey identifizieren

Wir empfehlen Ihnen, sich im Vorfeld eingehend mit Ihren Buyer Personas und der dazugehörigen Buyers Journey auseinander zu setzen. Überlegen Sie sich welche Fragen Ihre Buyer Personas in welcher Phase des Kaufprozesses stellen und welche Conversion Elemente Sie in den jeweiligen Phasen zur Verfügung stellen.

Durch die Ausarbeitung der Buyers Journey finden Sie heraus welchen Content Sie benötigen, welche Performance Marketing Kanäle für die jeweiligen Ads genutzt werden und wen Sie gezielt ansprechen möchten.

1.2 Lead Nurturing Prozesse definieren

Basierend auf den Informationen aus Schritt eins definieren Sie Ihre Lead Nurturing Prozesse. So schaffen Sie eine kontinuierliche Betreuung Ihrer Leads und steigern damit die Conversion Rate in Sales. Lead Nurturing können Sie für die NeukundInnengewinnung, aber auch für andere Ziele, wie z.B. Up- & Cross Selling nutzen.

Durch die Ausarbeitung Ihrer Lead Nurturing Prozesse, wissen Sie ebenfalls welche Daten erfasst bzw. mit Drittsystemen abgeglichen werden müssen und welche Stadien ein Lead durchläuft, bevor dieser an Sales übergeben wird.

1.3 Schnittstellen zu Drittsystemen erfassen

Nachdem Sie die Vorarbeiten geleistet haben, halten Sie idealerweise alle Systeme fest, mit denen Sie Daten synchronisieren möchten. Das beginnt bei der eigenen Webseite, sofern Sie nicht das HubSpot CMS im Einsatz haben und endet bei externen CRM oder ERP Systemen.


2. Wählen Sie die passende HubSpot Variante aus

So erstellen Sie Ihre individuelle HubSpot Konfiguration

Sie können nun genau sagen WAS Sie machen möchten. Jetzt klären Sie das WOMIT. HubSpot bietet unterschiedliche Module und Add-ons an. Dazu gibt es noch tausende Applikationen und Schnittstellen zu externen Systemen, mit denen Sie HubSpot verbinden können. Auch hier gilt, dass wir Sie gerne im Rahmen unserer HubSpot Consulting Leistungen dabei unterstützen, die passende Konfiguration für Sie zu finden.

2.1 Welche Marketing Automation Variante von HubSpot benötigen Sie?

HubSpot Marketing Automation gibt es grundsätzlich in vier Ausbaustufen. Von der kostenlosen Variante über die Starter Edition, die Pro Version, bis hin zur Enterprise Edition.

Jede dieser Varianten setzt auf der vorherigen auf und bietet daher alle Funktionen der darunter liegenden. Überlegen Sie sich auf Basis Ihrer Anforderungen welche Variante Ihre Bedürfnisse am Besten abdeckt.

2.2 Benötigen Sie Add-ons für Ihr Marketing Automation Setup?

Es gibt einige Add-ons die HubSpot zur Verfügung stellt. Das könnte das Website CMS sein, das Ads Add-on mit umfangreichen Performance Marketing Features und noch vieles mehr.

Add-ons können Sie selbstverständlich auch nachträglich dazu buchen. Jedoch nehmen wir an, dass Sie sich im Vorfeld über die Gesamtkosten klar werden wollen und dazu ist die Definition, welche Add-ons Sie benötigen essentiell.

2.3 Welche Drittsysteme wollen Sie an HubSpot andocken?

Um bereits vorhandene Drittsysteme an HubSpot anzudocken, empfehlen wir Ihnen im HubSpot Integrations Dirctory nachzusehen. Dort finden Sie eine Vielzahl an Connectoren für die Applikationen, die Sie im Vorfeld skizziert haben.

Viele der Anwendungen sind kostenfrei erhältlich. Andere wiederum sind kostenpflichtige Integrationen.

2.4 Welche Abteilungen sollen kurz-, mittel- & langfristig mit HubSpot arbeiten?

Falls HubSpot nicht ausschließlich im Marketing eingesetzt werden soll, ist es sinnvoll auch die anderen Hubs unter die Lupe zu nehmen.

So bietet der HubSpot Sales Hub beispielsweise hilfreiche Funktionen für Sales Teams. Wollen Sie auch Ihr Customer Support Team in Ihre Automation Strategie einbeziehen, sollten Sie einen Blick auf den HubSpot Service Hub werfen.

Hier finden Sie mehr Informationen: Welche HubSpot Version ist die Richtige für Sie?

3. Legen Sie Ihre HubSpot Onboarding Variante fest

Eine wichtige Entscheidung ist noch offen

3.1 Möchten Sie HubSpot in Eigenregie oder mit einer Partner Agentur einführen?

Prinzipiell ist ein Onboarding von HubSpot vorgeschrieben. Sie können sich allerdings aussuchen, ob Sie dieses Onboarding mit HubSpot direkt oder mit einer HubSpot Partner Agentur durchführen.

Das Onboarding von HubSpot selbst, folgt einem stringenten Prozess und ist daher preislich klar definiert. Neben diesem "klassischen Onboarding" haben erfahrene HubSpot Partner Agentur erweiterte Modelle, die auf lokale Gegebenheiten und Ihre individuellen Bedürfnisse Rücksicht nehmen.

Deswegen hat es spezielle Vorteile, wenn Sie HubSpot mit einer lokalen HubSpot Partner Agentur einführen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Partner Agentur bereits genug Erfahrung gesammelt hat. 

Hier finden Sie mehr Informationen: So finden Sie die richtige HubSpot Partner Agentur für Ihr Unternehmen.

4. Erstellen Sie einen HubSpot Projektplan

Fassen Sie alle Informationen zusammen und erstellen Sie einen Plan

Sie haben alle Vorarbeiten erledigt und können sich somit der Erstellung Ihres HubSpot Projektplans widmen. Nutzen Sie alle Informationen die Sie gesammelt haben und setzen Sie damit Ihr Projekt erfolgreich um.

4.1 Wie viel kostet die Einführung von HubSpot?

Im ersten Schritt ermitteln Sie die externen Kosten, die durch die Software und das begleitende Onboarding anfallen. Je nach Projektumfang können die Ausgaben unterschiedlich hoch sein. In einem separaten Artikel haben wir daher die verschiedenen Kostenpunkte so exakt wie möglich aufgeschlüsselt.

Hier finden Sie mehr Informationen: Wie viel kostet die Einführung von HubSpot?

4.2 Wie lange dauert die Einführung von HubSpot?

Im nächsten Schritt widmen wir uns der Projektdauer. Während manche Unternehmen die Einführung in weniger als drei Monaten schaffen, zieht sich die Implementierung bei anderen wesentlich länger hin. Worauf es bei der Dauer der Einführung von HubSpot ankommt haben wir für Sie in einem anderen Artikel zusammengefasst.

Hier finden Sie mehr Informationen: Wie lange dauert die Einführung von HubSpot?

4.3 Welche Ressourcen benötigen Sie für die Einführung von HubSpot?

Im letzten Schritt geht es um die Ressourcenplanung für Ihr HubSpot Einführungsprojekt. Welche Ressourcen sind wesentlich und welche Aufgaben betreffen welche Abteilungen. Entdecken Sie unsere Insights im nachstehenden Artikel.

Hier finden Sie mehr Informationen: Welche Ressourcen benötigen Sie bei der Einführung von HubSpot?

Erstellen Sie Ihren HubSpot Setup Projektplan!

Aus vielen unterschiedlichen Projekten wissen wir, wie wichtig es ist, ein Marketing Automation Projekt professionell anzugehen und einen klar kommunizierten Projektplan für alle Beteiligten zu haben. 

 

Kostenloser Download: HubSpot Setup Projektplan


Michael Vaclav

Über den Autor:

Michael ist Senior Consultant Marketing & Sales Automation bei .brandREACH und für die Beratung von KundInnen hinsichtlich der Einführung & Optimierung von Marketing Automation zuständig. Darüber hinaus ist er Unterrichtender & Vortragender an Universitäten, Fachhochschulen und Fachkonferenzen zum Thema Marketing Automation.

Lassen Sie uns telefonieren

In einem kurzen Telefonat besprechen wir Ihr Anliegen und finden gemeinsam heraus wie wir Ihnen helfen können.

Da wir effiziente Prozesse mögen können Sie direkt im Formular den gewünschten Zeitpunkt auswählen. Wir rufen Sie gerne an.

Das können Sie sich von uns erwarten:

  • Ein Consultant als dedizierte AnsprechpartnerIn
  • Proaktives Vorgehen mit Eigeninitiative
  • Kein Agenturblabla, sondern echte Hands-on-Mentalität
Oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht Inbound marketing certification