<img alt="" src="https://secure.hiss3lark.com/185033.png" style="display:none;">
3 min read

HubSpot Marketing Hub Onboarding: Welche Variante ist die richtige für Sie?

Featured Image

Lassen Sie mich die Frage anders stellen: Was brauchen Sie?

In der Regel werden Sie das nicht im Detail beantworten können. Denn eigentlich brauchen Sie eine Partner:in, die aufgrund ihrer Erfahrung erkennt, was Sie wirklich brauchen. Und genau hier kommen wir ins Spiel.

Tipp: Lesen Sie unseren Artikel "So starten Sie richtig mit dem HubSpot Marketing Hub"

Wir sind der erste und aktuell einzige HubSpot Diamond Partner in Österreich und können daher auf die meiste Projekterfahrung in Bezug auf die Einführung und Betreuung des HubSpot Marketing Hubs, zurückgreifen. Und diese Erfahrung macht sich definitiv für Sie bezahlt. Denn wir wissen wonach wir fragen müssen und bieten Ihnen passgenaue Lösungen an. Aber sehen wir uns das einmal etwas detaillierter an.

 

Wozu überhaupt ein HubSpot Marketing Hub Onboarding?

Eigentlich könnte alles so einfach sein. Sie gehen auf hubspot.com, führen Ihre Bestellung online durch und et voila: Schon kann es losgehen. In der Praxis ist das aber eher unrealistisch. Es gibt unterschiedliche Themen und Aspekte, die berücksichtigt werden wollen, damit Ihr Marketing Automation Projekt auch gelingt. Und diesen werden Sie sich widmen müssen. 

Und genau dafür gibt es das Onboarding. Warum Sie dieses Onboarding idealerweise mit uns machen sollten, haben wir im Artikel "HubSpot Marketing Hub Einführung: Warum wir Ihre erste Wahl sind" beschrieben. 

Aber sehen wir uns die einzelnen Aspekte einmal etwas detaillierter an.

 

Welche HubSpot Marketing Hub Version benötigen Sie eigentlich?

Eigentlich beginnt es schon bei dieser Kernfrage. Welche Version und welche Add-ons sind denn eigentlich für Sie die richtigen? Auch wenn HubSpot sich Mühe gibt einen einfachen Bestellprozess zu ermöglichen, ist das im ersten Moment etwas undurchsichtig.

Der Marketing Hub hat viele Limitierungen. Vielleicht haben Sie viele Kontakte, die gar nicht für Marketingzwecke verwendet werden oder Sie benötigen einen sicheren E-Mail-Versand für Systemnachrichten, selbst wenn ein Kontakt nicht mehr über ein Opt-in verfügt? Oder Sie investieren viel in Ads und stoßen an die Grenzen? Beispiele wie diese gibt es viele. Mit einer HubSpot Partner Agentur, wie der unseren navigieren Sie jedoch sicher durch diese Themen.

 

Marketing Automation bedeutet strukturelle Veränderungen

Das Schlimmste das Sie tun können, ist HubSpot für Ihr Marketing einzuführen und danach genauso zu arbeiten wie zuvor. Und Sie wären überrascht: Das machen nicht wenige!

Wenn Sie zuvor kein echtes Marketing Automation Tool im Einsatz hatten und vielleicht auch keine Marketing Automation Strategie erarbeitet haben, dann laufen Sie Gefahr genau in diese Richtung zu gehen. 

Marketing Automation funktioniert einfach anders als "klassisches Onlinemarketing". Und das bedeutet nicht nur einer Veränderung an Marketingprozessen, sondern auch eine Veränderung in Ihrer Marketingorganisation. Wäre es da nicht sinnvoll eine Partner:in an Board zu haben, die genau weiß, wie Sie diese Veränderungen bewerkstelligen?

 

Der HubSpot Marketing Hub ist aber auch ein komplexes Tool

Aber nicht nur die strategischen Veränderungen sind zu berücksichtigen. Letztlich ist HubSpot eine Software. Und Sie müssen lernen damit umzugehen. Im Vergleich zu Salesforce oder Marketo ist HubSpot zwar ein Leichtgewicht und extrem nutzer:innenfreundlich, aber dennoch ist es sehr umfangreich. Und Ihre Leute müssen darauf eingeschult werden. Auch das übernehmen wir im Rahmen unseres Onboardings für Sie. Und zwar individuell: Je nachdem wie Tech-Affin Ihr Team ist.

 

Strategische Beratung ist für Marketing Automation entscheidend

Ob Sie nun Lead Generation, Lead Management oder Re-Engagement Prozesse etablieren oder weiterentwickeln wollen: Die strategische Komponente darf nicht fehlen. Dabei geht es nicht nur darum vorhandene IST-Prozesse zu automatisieren, sondern zuvor auch in SOLL-Prozesse zu konvertieren.

Und natürlich: Durch die vorhandene neue Technologie, lassen sich hier auch gänzlich neue Prozesse definieren und umsetzen. Wir sind es durch unsere tägliche Arbeit gewohnt in Automatisierungsprozessen zu denken. Sie auch? Falls nicht, ist es bestimmt hilfreich, wenn wir Ihnen dabei unter die Arme greifen und unnötige manuelle Tasks reduzieren und gleichzeitig die Performance steigern.

 

Technische Beratung ist bei Marketing Automation fast unumgänglich

Nur selten ist die Einführung des Marketing Hubs von HubSpot ein reines Marketing & Sales Thema. Meistens ist es auch ein technisches. Und wenn wir von "technisch" reden, dann sprechen wir von Schnittstellen.

Und das einerseits konzeptionell - also auf Ihre Business Cases herunter gebrochen - und andererseits wirklich technisch - also die Programmierung. Und beides begleitet uns nun schon seit Jahren bei unseren Marketing Automation Projekten. 

Wenn Sie also sichergehen wollen, dass Ihr Marketing Automation Projekt auch technisch gesehen zu einem Erfolg und nicht zu einem weiteren Silo wird, dann sollten Sie sich diesem Thema widmen.

 

Welche Onboarding Variante ist also die richtige für Sie?

Wenn ich ein Unternehmen frage, was genau und in welchem Ausmaß bzw. Intensität benötigt wird, dann werden die wenigsten diese Frage beantworten können. Und das ist der springende Punkt. Die meisten unserer Kund:innen stehen erst am Anfang Ihrer Reise mit Marketing Automation. Das ist auch völlig legitim.

Vielleicht haben Ihnen die jeweiligen Aspekte schon weitergeholfen und Sie haben ein ungefähres Gefühl entwickeln können. Falls nicht: Vereinbaren Sie einfach ein Gespräch mit uns und wir helfen Ihnen dabei das richtige Onboarding zu finden.

Neuer Call-to-Action

Geschrieben von Michael Vaclav

Michael Vaclav ist Senior Consultant Marketing & Sales Automation bei brandREACH und für die Beratung von Kund:innen hinsichtlich der Einführung & Optimierung von Marketing Automation zuständig. Darüber hinaus ist er Unterrichtender & Vortragender an Universitäten, Fachhochschulen und Fachkonferenzen zum Thema Marketing Automation. Seit 2021 leitet er im Rahmen seiner Tätigkeit als DMVÖ Vorstandsmitglied die Expert Group Marketing Automation.