In a Nutshell:

Gibt es eine Möglichkeit das Potential von HubSpot vorab zu ermitteln?

Selbstverständlich. Keine Sorge, ein wenig ausführlicher werden wir noch. Wir kennen das aus unterschiedlichen Gesprächen mit potentiellen KundInnen aus verschiedenen Softwareprojekten. Zahlt sich das wirklich aus? Immerhin kostet Software meistens nicht wenig Geld und dazu kommen noch die Ressourcen, die wir intern bereitstellen müssen.

Um diese Fragen zumindest ein wenig beantworten zu können, haben wir die größten Punkte für Sie zusammengefasst.


Warum überlegen Sie sich überhaupt HubSpot einzuführen?

Gibt es eine konkrete Herausforderung?

Die erste Frage ist eigentlich immer die nach den jeweiligen Zielen. Aus welchem Grund wollen Sie HubSpot – oder sagen wir Marketing Automation gleich mit welcher Software – überhaupt einführen? Hier gibt es meistens drei Stages in denen sich Unternehmen befinden, wenn sie sich diese Frage stellen:

1. Wir haben ein konkretes Problem und HubSpot Software kann uns helfen es zu lösen.

Wunderbar. In diesem Fall ist natürlich klar, dass Sie HubSpot einführen sollten. Aber nicht immer liegt es so deutlich auf der Hand. Sie können zwar trotzdem Ihr Potential analysieren lassen, um sicher zu gehen, aber wenn Sie schon wissen, dass der Einsatz Ihre Probleme löst, macht es natürlich weniger Sinn.

2. Wir müssen mehr Leads generieren und es fällt uns immer schwerer. Vielleicht kann uns HubSpot Software hier helfen?

In dieser Situation sind die meisten Unternehmen. Es ist nicht zu 100% klar, ob HubSpot die Lösung für das Problem ist. Aber es muss trotzdem etwas getan werden. Jetzt können Sie eigentlich entweder warten, bis sich die Situation weiter zuspitzt und Sie bei obigem Beispiel landen oder Sie können jetzt schon aktiv werden. Keine Sorge – wir kommen noch zu weiteren Details. Davor aber noch zur dritten Gruppe.

3. Wir finden HubSpot eigentlich nur cool. Marketing Automation steht auf unserer Digitalisierungsstrategie und eventuell soll das nun angegangen werden.

Das klingt zwar ein wenig salopp, kommt aber auch immer wieder vor. Gerne führen wir für Sie die HubSpot Potentialanalyse dennoch durch. Allerdings funktioniert das nur dann, wenn es klare Ziele gibt, die Sie in Ihrem Unternehmen erreichen möchten. Ohne konkrete Daten (und diese fehlen meistens, wenn es keine konkreten Ziele gibt), lässt sich dann unter Umständen das Potential nicht exakt ermitteln.


Wie können Sie den Nutzen von HubSpot berechnen?

Wir zeigen Ihnen ein paar einfache Wege

1. Zielstellungen & Herausforderungen, die mittels HubSpot gelöst werden können

Gleich vorweg. Das dürfte der für Sie am schwersten zu ermittelnde Punkt sein. Hierzu müssen die Funktionen, die Ihnen HubSpot bietet mit den Ziel- bzw. Problemstellungen in Marketing & Sales gegenüberstellen und mittels eines zu definierenden Schlüssels (denn auch die Gewichtung ist entscheidend) eruieren, wie weit HubSpot Ihnen weiterhelfen kann.

2. Reduktion von externen Kosten

Ersparnis ist oft ein wichtiger Punkt. HubSpot hilft Ihnen durch unterschiedliche Möglichkeiten, viel Geld zu sparen. Sei es durch die integrierte Marketing Attribution, die Ihnen genau aufschlüsseln kann, welche Maßnahmen Ihnen wie viel Geld gebracht haben (und das wirklich, weil die Daten im CRM vorliegen) und welche nicht. Ein weiterer Punkt ist, dass durch Automatisierung von Marketing & Sales auch viele externe Kosten, wie z.B. für Lead Generation Agenturen wegfallen können. Diese Einsparungspotentiale sollten Sie in Ihrer Abschätzung ebenfalls berücksichtigen.

3. Freispielen von Ressourcen

Marketing Automation erfordert ein Umdenken in vielen Marketing Abteilungen. Das führt aber auch dazu, dass viele interne Ressourcen freigespielt werden können. Denn statt von einer Einmalkampagne zur nächsten zu jagen, können komplexe Lead Generation und Lead Qualifizierungsprozesse angelegt werden, die 24/7 für Sie und Ihr Unternehmen tätig sind. Somit hat Ihr Team wieder die Möglichkeit, sich um die Themen zu kümmern, die wirklich wichtig sind.


Michael Vaclav

Über den Autor:

Michael ist Senior Consultant Marketing & Sales Automation bei .brandREACH und für die Beratung von KundInnen hinsichtlich der Einführung & Optimierung von Marketing Automation zuständig. Darüber hinaus ist er Unterrichtender & Vortragender an Universitäten, Fachhochschulen und Fachkonferenzen zum Thema Marketing Automation.

Lassen Sie uns telefonieren

Um zu sehen, ob und wie wir Ihnen helfen können, empfiehlt sich kurzes Telefonat, um Ihr Anliegen zu besprechen.

Wir mögen effiziente Prozesse, deswegen können Sie einfach im Formular den für Sie optimalen Zeitpunkt für ein Telefonat auswählen. Wir rufen Sie dann gerne zum gewählten Zeitpunkt an.

Das können Sie sich von uns erwarten:

  • Ein Consultant als dedizierte AnsprechpartnerIn
  • Proaktives Vorgehen mit Eigeninitiative
  • Kein Agenturblabla, sondern wirkliche Hands-on-Mentalität
Oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht Inbound marketing certification