<img alt="" src="https://secure.hiss3lark.com/185033.png" style="display:none;">

g2-cms-vergleich

Haben Sie schon einmal vom HubSpot CMS gehört?

Nein? Das macht nichts. Damit stehen Sie in Österreich nicht alleine da. Obwohl es laut G2 die höchste Marktpresenz im Bereich Business CMS hat. Und auch noch die höchste KundInnenzufriedenheit aufweist.

Dass HubSpot ein eigenes CMS in seinem Produktportfolio hat, ist eigentlich nichts Neues. So ziemlich jede KundIn von HubSpot, die die Blog bzw. Landingpage Funktionalität nutzt, nutzt auch Teile des CMS. Es ist allerdings möglich die gesamte Website über das HubSpot CMS abzubilden.

Wir, als HubSpot Platinum Solutions Provider, arbeiten in KundInnenprojekten regelmäßig in und mit dem HubSpot CMS. Sei es die Erstellung neuer Websites (Eines unserer Referenzprojekte auf HubSpot.com) oder die Entwicklung neuer Module, sollte eine spezielle Funktionalität gewünscht sein.

 

Neuer Call-to-Action

Das HubSpot CMS: Für wen ist es eigentlich gedacht?

Bevor wir uns auf die Features stürzen, beschäftigen wir uns mit der Frage: Für wen ist das HubSpot CMS gemacht?

Das CMS selbst, ist nicht mit einer eigenen Shop-Lösung ausgestattet. Damit lassen Sie eCommerce Webseiten nicht alleine mit dem HubSpot CMS umsetzen. Hier würden Sie immer einen Connector zu z.B. WooCommerce oder Shopify benötigen.

Was heißt das im Umkehrschluss? Das HubSpot CMS ist für den nicht eCommerce Bereich gemacht, und somit für fast alle B2B Unternehmen. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, legt HubSpot selbst seinen Schwerpunkt auf B2B Unternehmen im kleineren und mittelständischen Bereich.

B2B Unternehmen können sich also freuen. Denn für diese Unternehmen hat HubSpot ein Paket entwickelt, das alle Anforderungen an ein modernes CMS erfüllt und übertrifft.

Welche Vorteile bringt das HubSpot CMS für Marketing Teams?

Upper view of business people around table-1

Sie sind für Ihre Unternehmenswebsite verantwortlich? Dann kennen Sie das bestimmt: Sie wollen eine neue Landingpage oder ein Pop-up erstellen und schon benötigen Sie Unterstützung aus Ihrer IT oder Ihrer Webagentur. 

Website Adaptionen sind ein unglaublicher Kostentreiber. Dazu kommt, dass auch die Umsetzung oft nicht in der Geschwindigkeit funktioniert, in der Sie neue Inhalte benötigen. 

Mit dem HubSpot CMS bearbeiten und erstellen Sie Inhalte ganz ohne technische Unterstützung. Sei es eine Landingpage, ein Formular, Pop-up oder Call-to-Action.

Sie finden ebenfalls eine Reihe an Features zur Steigerung Ihres Traffics und Erhöhung Ihrer Conversion Rates. Das ganze so einfach gestrickt, dass die Einrichtung quasi im Vorbeigehen funktioniert.

Welche Vorteile bringt das HubSpot CMS für die IT?

Double exposure of businessman working with new modern computer

Aber auch IT Teams freuen sich häufig über das HubSpot CMS. Warum? Die Infrastruktur für Hosting, Backups und Content Delivery muss nicht mehr hausintern betreut werden. Diverse Security Features zur Identifikation und Abwehr von Cyber Attacken, haben nun nichts mehr mit der eigenen IT zu tun.

Aber auch Updates, Änderungen am CMS - aufgrund von rechtlichen Rahmenbedingungen (z.B. Cookie Banner) und so weiter - werden automatisch durchgeführt und blockieren keine Ressourcen.

99,99% garantierte Verfügbarkeit? Security Features? SSO, Firewalls und vieles mehr? Das HubSpot CMS nimmt Ihrer IT Abteilung viel Arbeit ab.

Die Kernfunktionen des HubSpot CMS

Also gut. Marketing Teams können Ihre Arbeit schneller erledigen und in der IT werden die Aufwände reduziert. Das klingt ja schon einmal nicht so schlecht. Aber die Frage ist natürlich: Was kann das HubSpot CMS sonst noch?

 

Webdesign mit dem HubSpot CMS

Modulbasiertes Webdesign mit allen Optionen für individuelle Anpassungen

Wie sehen Webseiten aus, die mittels HubSpot CMS gemacht wurden? Aus irgendeinem Grund haben viele potentielle InteressentInnen die Befürchtung, dass das HubSpot CMS einem vorgefertigtem Baukasten ähnelt und die einzelnen Elemente nicht ansprechend sein könnten.

Aber weit gefehlt. Sogar Coca-Cola nutzt das HubSpot CMS für ihre Kampagnen. Und bei einem Unternehmen wie diesem, steht Design an vorderster Stelle. Wer aber noch weitere Beispiele sehen möchte: HubSpot hat extra eine Webseite ins Leben gerufen, um zu zeigen, was alles mit dem HubSpot CMS möglich ist: HubSpot CMS Inspirationen

 

webdesign_brandreach_website_marketing

Abgesehen von den unbegrenzten Design Möglichkeiten, steht Ihnen ein Drag & Drop Editor zur Verfügung. Damit erstellen Sie Webseiten oder Landingpages mühelos, mit wenigen Klicks.

Also, wenn Sie nach einem flexiblen Backend mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten suchen, dann sind Sie beim HubSpot CMS goldrichtig.

 

Mehr Traffic & Conversions mit dem HubSpot CMS

Ihre Webseite soll schließlich laufend neue Leads generieren, oder?

brandreach_webzugriffe

Ok, vom Design und der Bearbeitung her ist alles möglich. Aber das können Sie auch mit WordPress, Typo3 und anderen Open Source CMS Systemen.

HubSpot ist bekannt dafür, sich auf Inbound Marketing zur Lead Generation zu fokussieren. Da stecken doch bestimmt einige Features im CMS, oder?

SEO Features im HubSpot CMS

Bei jeder Seite, die Sie im CMS erstellen, überprüft das HubSpot CMS im Hintergrund, ob es technische oder redaktionelle SEO Aspekte gibt, die Sie noch optimieren könnten. 

Darüber hinaus steht Ihnen ein SEO Monitoring Modul zur Verfügung, das den Gesamtzustand Ihrer HubSpot CMS Webseite im Auge behält und Ihnen Vorschläge zur Optimierung liefert.

Besonders hilfreich sind auch, die für den Blog integrierte Accelerated Mobile Pages (AMP) von Google und für das komplette CMS ein Content Delivery Network (CDN). Beide Features helfen Ihnen, Ihren Content deutlich schneller auszuliefern und ein besseres organisches Ranking zu erhalten.

Ad Management im HubSpot CMS

Aus dem CMS heraus Anzeigen schalten? Die richtigen Zielgruppen aus dem CMS heraus identifizieren und targeten? Ja, auch das geht. Aber wozu eigentlich?

Einerseits vereinfacht es Ihren Arbeitsablauf. Wenn Sie z.B. eine Landingpage fertiggestellt haben und gleich - ohne die Systemumgebung verlassen zu müssen - Ihre Kampagnen auf Google, Facebook oder LinkedIn erstellen können. 

Andererseits - aber da kommen wir noch im Abschnitt Content Marketing darauf zu sprechen - können Sie Inhalte, auf Basis des jeweiligen Werbemittels auf Landingpages und Website-Seiten, definieren. Und das reduziert die Absprungrate.

Conversion Optimierung Features im HubSpot CMS

Haben Sie es mittels SEO und Ads geschafft, unbekannte Personen auf Ihre Webseite zu befördern? Sehr gut. Jetzt geht es darum, aus diesem Traffic auch Leads zu generieren. Und natürlich steckt das HubSpot CMS voller Funktionen, die Ihnen diesen Schritt erleichtern.

So bietet Ihnen das HubSpot CMS die Möglichkeit unterschiedlichste Bots & Live Chat Widgets auf Ihrer Webseite einzubinden, Pop-ups, basierend auf dem UserInnenverhalten, auf Landingpages oder Download Elemente verweisen zu lassen, CTAs ganz nach Ihren Vorstellungen zu gestalten und mittels intelligenten Formularen immer mehr und mehr Informationen über Ihre Leads zu erhalten, ohne lange Formularketten entwickeln zu müssen.

 

Content Marketing Features im HubSpot CMS

Content ist der Motor für organischen Traffic und neue Leads.

brandreach_content_planning

Kaum ein B2B Unternehmen setzt nicht auf Content Marketing, um neue Leads zu generieren. Sie verfügen wahrscheinlich auch über einen Blog und Landingpages. Aber wie geht es Ihnen bei der Content Strategie?

Wäre es nicht praktisch, wenn Sie Ihren Content mittels Content Cluster planen und veröffentlichen könnten? Ohne ein weiteres Excel, das Sie wieder extra pflegen müssen? Wäre es darüber hinaus nicht sinnvoll, wenn Sie KundInnen anders ansprechen als Leads? Vielleicht sogar basierend auf Segmenten? 

Das HubSpot CMS bietet Ihnen die Möglichkeit wirklich individuelle Inhalte für Ihre unterschiedlichen Zielgruppen zu erstellen. Und das auf Knopfdruck. Unabhängig davon, ob es sich dabei um Text, Bild oder Video Content handelt.

Security Features im HubSpot CMS

Die technische Basis für Ihre Web Automation Maßnahmen.

Safety First written on rural road

Haben Sie sich schon einmal mit Website Security beschäftigt? Das ist nicht unbedingt ein Thema, das Marketing Teams glücklich macht. Alles sehr technisch. Funktionieren muss eine Webseite. Und sicher muss sie sein. Aber das kann bei Open Source CMS Systemen, wie WordPress ein ganz schöner Kostentreiber sein.

Wir machen schon seit Jahren Webseiten mit WordPress. Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie viel Aufwand es ist, eine Webseite sicher zu machen. Wir wissen aber auch, dass es kaum B2B KMUs gibt, die ein umfassendes Security Paket zu ihrer Webseite dazu buchen. Wird schon nichts passieren, ist hier oft die Devise.

Und wenn dann einmal etwas passiert? Ja, das kann gleich einiges Kosten. Denn so eine Reparatur bei schadhaftem Code, der durch Plugins oder WordPress selbst auf Ihre Webseite gelangt ist, ist manchmal nicht so einfach zu entfernen. Und oft auch nicht so schnell.

All diese Aspekte müssen Sie bei einem proprietären System, wie dem HubSpot CMS, nicht bedenken. Denn von SSL Verschlüsselung, über Reverse Proxy-Support, Firewall/VPN, Angriffserkennung (IDS), Web Application Firewalls (WAF), DDoS-Attacken, proaktiven Netzwerk Scans und vielem mehr, ist das HubSpot CMS mit umfangreichen Sicherheitsfeatures ausgestattet. Und das bei einer garantierten Verfügbarkeit von 99,99%.

Web Performance Analyse im HubSpot CMS

Messen, analysieren, optimieren - und wieder von vorne ...

Eine der besten Eigenschaften ist die - im HubSpot CMS integrierte - Analyse der Performance. 

Üblicherweise müssen Sie Stunden mit der Konfiguration von Google Analytics zubringen, um messen zu können, in welchen Formularfeldern Ihre potentiellen Leads abbrechen, oder welcher Blog Artikel Ihnen die meisten neuen Leads bringt.

Selbst wenn Sie sich die Zeit nehmen oder um viel Geld eine Agentur beauftragen, wissen Sie am Ende meistens nicht, wie sich die jeweiligen Assets auf Ihren Umsatz ausgewirkt haben. Das ist mit dem HubSpot CMS anders. Die bestbesuchten Blog Artikel auf einen Blick? Ein Standard-Report. Blog Artikel mit den meisten CTA Klicks? Ein Standard-Report. 

Das HubSpot Tracking ist schon unglaublich detailliert und die vorgefertigten Reports helfen Ihnen, wirklich tiefe Insights zu erhalten. Durch die Integration von Google Analytics und der Google Search Console, erhalten Sie sogar noch detailliertere Informationen.

Das Beste daran: Sie erstellen Reports in nur wenigen Klicks einfach selbst. Ohne sich in die Tiefen von Google Analytics einarbeiten zu müssen.

Closeup portrait smiling cheerful happy young woman making heart sign with hands isolated grey wall background. Positive human emotion expression feeling life perception attitude body language

Warum auf das HubSpot CMS umsteigen?

Die angeführten Funktionen waren noch nicht ausschlaggebend genug? Mal ehrlich. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem aktuellen CMS? Können Sie einfach OnPage Kampagnen erstellen, messen und optimieren? Und das ohne externe Unterstützung?

Wir haben selbst lange Zeit WordPress Seiten für unsere KundInnen erstellt und gehostet. Deswegen wissen wir nicht nur, was es heißt, für Systemsicherheit zu sorgen, sondern auch wie aufwändig es sein kann, WordPress Seiten zu betreiben.

Neulich wollte eine KundIn ein Chat Widget auf der Webseite. Und ein Angebot dafür. Also machen wir uns auf die Suche nach einem Widget, dass die Anforderungen der KundIn abdeckt. Dann wird das Widget gestylt und auf der Testumgebung eingebunden. Freigabe erteilt. Live-gestellt. Ach ja, und das Widget setzt ein Cookie. Also muss es in der Cookie Richtlinie und der Datenschutzerklärung eingetragen werden. Auch im internen Verfahrensverzeichnis. Immerhin speichert das Widget personenbezogene Daten. Und weil es ein Cookie speichert, muss dieses auch über das Cookie Banner erfasst und gesteuert werden. Und das will ja auch getestet sein, damit die Verwaltung des Setzens des Cookies auch funktioniert.

Im HubSpot CMS? Das Live Chat Widget wird in HubSpot gestylt. Die Seiten definiert auf denen es aufscheinen soll. Und der Schalter "Aktivieren" umgelegt. Das war es. Alles andere passiert automatisiert. Gänzlich ohne Agentur und Aufwand.

Geplante und nicht geplante Kosten 

Ist das HubSpot CMS teurer als ein Open Source CMS?

Das HubSpot CMS hat einen Preis. Aus. Dieser fällt monatlich an und lässt sich gut planen. Bei Open Source Systemen, sieht das schon ein wenig anders aus. Ist das Content Management System von schädlichem Code befallen? Haben Sie Fragen zu einer Funktion? Gibt es gesetzliche Änderungen und Ihr CMS muss nachgezogen werden?

Es gibt viele ungeplante Kosten, die bei der Nutzung eines CMS anfallen können. Das eben waren nur ein paar Beispiele. Die üblichste Form ist allerdings der Support. Fast jede Agentur verrechnet Supportleistungen im Web Bereich. Sie haben eine Frage? Die Rechnung kommt Ende des Monats. Das ist auch grundsätzlich nicht verkehrt, denn die Agentur lebt schließlich davon, dass sie Ihnen helfen kann.

Beim HubSpot CMS ist das ein wenig anders. Denn wie bei allen HubSpot Pro oder Enterprise Produkten, stellt HubSpot kostenlosen Support zur Verfügung. Und das telefonisch oder per Support-Ticket. Rechnen Sie sich einmal aus, wie viele Supportstunden Sie im vergangenen Jahr an Ihre Agentur bezahlt haben? Vielleicht wäre das alleine schon ein Grund für einen Wechsel.

Competitive business couple racing at the office

HubSpot CMS oder WordPress?

Tatsächlich ist keine andere Frage so spannend wie diese. Denn wenngleich Typo3, Drupal, Contao, Joomla! und so weiter, bekannte Lösungen am Open Source Markt sind, wird dieser ganz klar von WordPress angeführt.

Was sind die Vorteile von Wordpress gegenüber dem HubSpot CMS?

Wo kann Ihnen WordPress mehr bieten als HubSpot?

Eines ist unbestritten. Ein Open Source System lässt sich nach Wunsch anpassen. Es unterliegt quasi keinen Grenzen. Außer denen Ihres Servers und Ihrer MySQL Datenbank. Aber das war es im Prinzip. Sie können das komplette CMS umprogrammieren, wenn Ihnen der Sinn danach steht. Diese Flexibilität - wenn Sie sie benötigen - haben Sie bei WordPress auf jeden Fall. Da verliert das HubSpot CMS im Vergleich.

Ein weiterer Vorteil, ist das verfügbare Repository an kostenlosen und kostenpflichtigen Themes, Templates und Integrationen. Über die Jahre hat sich eine starke Community rund um WordPress gebildet und stellt alle möglichen Vorlagen entweder kostenlos oder gegen kleines Geld zur Verfügung. Da kann der Vorlagenshop von HubSpot wohl auch nicht mithalten und wird es vielleicht auch nie können.

Die Entwickler-Community ist aus meiner Sicht ein weiterer essentieller Vorteil. Sie benötigen ein Custom-Modul? WordPress Entwickler finden Sie fast überall und das auch zu moderaten Preisen. Das gibt Ihnen auch große Flexibilität bei der Auswahl Ihrer PartnerInnen.

Was sind die Vorteile vom HubSpot CMS gegenüber WordPress?

Wo kann Ihnen HubSpot mehr bieten als WordPress?

Aber auch in die andere Richtung gibt es eine Reihe an Vorteilen. Bei HubSpot sind viele Features, die man sich im Website Marketing wünscht, out-of-the-box vorhanden. Das macht die tägliche Arbeit mit dem CMS deutlich einfacher.

Ein anderer Vorteil: Beim HubSpot CMS handelt es sich um ein proprietäres System. Dadurch ist das Risiko in Richtung Viren, schadhafter Code und Ähnliches, deutlich geringer. Dazu kommen noch die Security Maßnahmen seitens HubSpot.

Einer der größten Vorteile ist sicher die Planbarkeit der Kosten. Es gibt eine monatliche Gebühr. Das war es. Das ist bei WordPress schon ein wenig anders. Hier ein Support-Ticket, dort eine neue Landingpage. Bei HubSpot fallen diese Kosten weg.

Für die kontinuierliche Arbeit mit der Webseite, sehen wir den modularen Aufbau des CMS ebenfalls als Vorteil. Sie benötigen eine bestimmte Funktion (z.B. einen Store Locator, einen Preiskalkulator, ...)? Sowohl bei WordPress als auch bei HubSpot müssen Sie das entwickeln lassen. Das wird sich nicht ändern.

Aber im Falle von HubSpot haben Sie das Modul anschließend in Ihrem CMS gespeichert und können es auf beliebig vielen Seiten wiederverwenden. Wie wäre es, wenn die Funktionen Ihrer Landingpages der letzten Jahre, nicht alle nach der Kampagne wieder verloren gegangen wären? Ihr HubSpot CMS und die verbundenen Möglichkeiten wachsen mit.

Was kostet das HubSpot CMS?

Diese Frage brennt vermutlich schon unter Ihren Fingernägeln. Das Ding muss teuer sein. Nein. Ist es nicht.

Das HubSpot CMS gibt es in der Pro und in der Enterprise Version. In den meisten Fällen, werden Sie mit der Pro Version auskommen. Nur wenn es um Mitgliederbereiche geht (z.B. für ein KundInnenportal) und einige komplexere Anwendungen (z.B. objektorientierte Programmierung), ist die Enterprise Version die bessere Wahl.

HubSpot CMS Professional:

EUR 280,- pro Monat

HubSpot CMS Enterprise:

EUR 830,- pro Monat

Das WordPress CMS ist hingegen kostenlos. Aber nicht der Aufwand der betrieben wird, um es zu betreiben. Dazu benötigen Sie ein Hosting Paket. Dann benötigen Sie diverse Sicherheitsfeatures, zusätzliche Plugins, Themes und so weiter. Dazu kommt die Frage nach den Updates. Machen Sie diese selbst, oder lagern Sie diese aus?

Unsere KundInnen zahlen für sichere Wordpress Webseiten inkl. Hosting & Updates im Monat bis zu EUR 150,-. Im Schnitt kommt dann noch 1 Stunde Support für allerlei Fragen dazu. Damit sind wir monatlich ebenfalls bei EUR 300,-. Im Falle von HubSpot wäre das allerdings gepaart mit der Power einer Website Marketing Automation Software.

 

Neuer Call-to-Action

 

Michael Vaclav

Über den Autor:

Michael ist Senior Consultant Marketing & Sales Automation bei .brandREACH und für die Beratung von KundInnen hinsichtlich der Einführung & Optimierung von Marketing Automation zuständig. Darüber hinaus ist er Unterrichtender & Vortragender an Universitäten, Fachhochschulen und Fachkonferenzen zum Thema Marketing Automation.

Mit uns machen Sie Ihre Website zur Lead Maschine.

Stellen Sie uns ruhig auf die Probe.

Wir sprudeln vor Ideen, und als Website Automation Agentur haben wir das nötige Know-How & reichlich Erfahrung. Gemeinsam entwickeln wir einfallsreiche und innovative Website Automation Konzepte, die Ihre Website BesucherInnen begeistern werden.

Das können Sie sich von uns erwarten:

  • Tiefes Know-How gepaart mit individuellen Lösungen
  • Proaktives Vorgehen und einiges an Enthusiasmus
  • Kein Agenturblabla, sondern echte Hands-on-Mentalität
Oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht Inbound marketing certification