<img alt="" src="https://secure.hiss3lark.com/185033.png" style="display:none;">

In Gesprächen mit potentiellen KundInnen, kommt immer wieder mal die folgende Frage: "Warum sollen wir das HubSpot Onboarding mit euch machen und nicht direkt mit HubSpot oder mit einer anderen HubSpot Partner Agentur?"

Ich habe diese Frage schon sehr oft beantwortet. Aber irgendwie war das nie wirklich stimmig. Natürlich sind wir - soweit ich weiß - die einzige HubSpot Partner Agentur, die auch Module bzw. CMS Entwicklung anbietet. Auch die einzige, die wirklich das gesamte Portfolio der Hubs abdeckt.

Aber das sind eigentlich keine wirklichen Argumente aus meiner Sicht. Deswegen habe ich versucht mich auf die Suche nach einem etwas tieferen Kern zu machen. 

Businessman is standing in front of two direction signs.

Was macht aus unserer Sicht eine gute HubSpot Partner Agentur aus?

Natürlich gibt es keine allgemein gültige Antwort auf diese Frage, sondern eher viele verschiedene Meinungen. Je nachdem, wen man letztlich fragt. In diesem Artikel geht es um meine eigene, subjektive Sicht der Dinge.

Gibt es das HubSpot Partner Mindset?

HubSpot ist ein amerikanisches Unternehmen. Wer sich einige der Lernvideos angesehen hat, kommt leicht auf die Idee, dass dieses ganze Inbound Marketing & Marketing Automation Thema schon fast auf religiöse Art zelebriert wird.

Vielleicht wäre ein "gewünschtes" HubSpot Partner Mindset: "Inbound Marketing über alles und HubSpot nur und ausschließlich zur Umsetzung von Inbound Marketing." Bitte verstehen Sie mich nicht falsch. Ich finde Inbound Marketing großartig. Und ich bin auch gerne HubSpot Partner. Aber ich bin kein Freund von Scheuklappen.

 

Wir fokussieren uns auf das, das funktioniert und bauen es weiter aus. Dinge die weniger gut funktionieren, lassen wir.

 

Wir sind alle recht pragmatisch bei brandREACH. Funktioniert ein Outbound Kanal gut, muss ich diesen nicht unbedingt gegen einen Inbound Kanal tauschen. Wozu auch?

Wir sehen es eher so: Dinge, die - gleich welcher Methode sie entspringen - funktionieren, intensivieren wir. Anderes funktioniert nicht oder weniger gut? Dann hören wir damit auf.

Marketing Automation Erfahrung?

Das Thema Automation ist im Marketing eigentlich noch recht neu. Jetzt gerade erlebt es scheinbar in Österreich einen Hype. Aber: Die Methodik dahinter ist nicht so neu. Es geht darum, in Prozessen und Prozessschritten denken zu können. Und das ist sicher eine unserer Stärken.

Wahrscheinlich sind wir die erste oder zumindest eine der ersten drei Agenturen, die sich dem Thema Marketing Automation angenommen haben. Unsere Arbeit mit HubSpot hat erst im Dezember 2017 begonnen. Marketing Automation - auch wenn teilweise noch gar nicht mit einem Namen versehen - schon etliche Jahre früher.

 

Meine Ambition im Job: Mich selbst unnötig zu machen.

 

Ich habe meine Wurzeln im Sales. Und ich weiß noch zu gut, wie schon in den - wie sagt man: Nullerjahren - versucht habe, meine Arbeit zu automatisieren. Meine Ambition - das stand früher sogar so in meinem Lebenslauf - war: "mich selbst unnötig zu machen". Also meine eigene Arbeit wegzurationalisieren.

Dieses Motto haben wir auch bei brandREACH - zumindest inoffiziell. Wir wollen unseren KundInnen ein Service bieten, das ein weiteres Eingreifen durch uns nicht nötig macht.

Heute sprechen wir von Automatisierung. Aber im Endeffekt ist da kaum ein Unterschied. Wir versuchen Tasks zu automatisieren. Routinetätigkeiten, die den gewünschten Effekt bringen, aber von einer Maschine in größerer Anzahl durchgeführt werden können, zu skalieren.

 

Der Kern unseres Tuns: Für unsere KundInnen Lead Generation Prozesse konzipieren und optimieren.

 

Rund um die Mitte der 2010er Jahre, habe ich noch unzählige Seiten für Konzepte produziert, in denen die Funktionsweisen von Marketing Automation als "Digitalmarketing Strategie" niedergeschrieben wurde. Auch wenn das noch gar nicht so lange her ist: 2014 und früher war von Marketing Automation noch nicht wirklich die Rede.

Marketing & Sales Erfahrung?

Eigentlich ein no-brainer. Marketing bzw. Marketing & Sales Automation funktioniert wohl nicht so gut, wenn man selbst keine Ahnung davon hat. Aber Marketing & Sales ist eben nicht einfach Marketing & Sales.

Ich weiß noch, wie oft ich - lange vor der Gründung von brandREACH - in Meetings saß und von Mal zu Mal Diskussionen zum Thema Sujets für digitale Werbemittel durchhalten musste. Besonders in Erinnerung sind mir Aussagen wie "das spricht mich nicht an" und "mir würde dieses gut gefallen" geblieben. Ich war damals schon nicht leicht von Sujets zu begeistern. Und wenn durch die Zahlen, die sie hervorbrachten. 

 

Mit N=1 bei der Hypothesenbildung hat man vielleicht Glück. Ein valides Ergebnis ist bei dieser Grundgesamtheit allerdings nicht möglich.

 

Mit unseren A/B Tests konnten wir zumindest die Diskussionen über Sujets bei Lead Generation E-Mails reduzieren. Wie schon vorhin erwähnt: "Das was funktioniert ..."

cartoon_buyer_persona_low_res

Einfach anzunehmen, was der Zielgruppe gefällt - das kann ich aus meinen über 20 Jahren Saleserfahrung definitiv sagen - ist völlig irrelevant. Zum einen ist man selbst nicht unbedingt Teil dieser Zielgruppe und daher ist die eigene Meinung vielleicht sogar schädlich für den Erfolg und andererseits: Mit N=1 in der Hypothesenbildung kommt man auch nicht weit.

Für uns ist es daher immer wichtig, die Zielgruppen möglichst detailliert zu verstehen. Denn genau dann können wir Prozesse und Inhalte entwickeln, die auch wirklich funktionieren. Wie die Faust aufs Auge sozusagen.

Erfahrung mit HubSpot Software?

Was macht noch eine gute HubSpot Partner Agentur aus unserer Sicht aus? Natürlich ein tiefes Verständnis von der Software selbst. Einfach HubSpot zu verwenden und das war es, ist uns hier zu wenig. Dazu braucht es keine Partner Agentur. Es gibt kostenlosen Support von HubSpot. Wenn es Fragen zur Bedienung gibt, kann man sich auch einfach dorthin wenden. Der Support kann solche Fragen einfach und schnell beantworten.

Aber was, wenn der Support nicht das gewünschte Ergebnis liefert? Nehmen wir ein Beispiel:

HubSpot bietet viele Tools zur Mehrsprachigkeit. Interessanterweise lassen sich Webseiten und Landingpages einfach für mehrsprachige Webseiten einrichten. Aber nicht der Blog Bereich. Irgendwie spannend, oder? HubSpot - das Content Marketing Tool schlechthin - kann keine mehrsprachigen Blogs anzeigen.

Wir haben daraufhin ein Modul für eine unsere KundIn entwickelt, dass die gewünschte Funktionalität hinzufügt. Und das ist die Tiefe, von der ich spreche. Ein Formular zusammenklicken geht leicht. Aber eventuell Drittsysteme anzudocken und Wege zu finden, über die Grenzen des out-of-the-box machbaren hinaus, die benötigten Funktionen für den exakten Anwendungsfall unserer KundInnen zu ermöglichen. Das ist die Tiefe von der ich glaube, dass sie ein wesentliches Kriterium ist.

Was ist für unsere KundInnen wichtig?

Genug von meinen eigenen Mutmaßungen. Wie oben schon erwähnt, glaube ich fest daran, dass die eigene Meinung nicht so wertvoll ist, wie die Meinung des Markts. Und wenn man unsere KundInnen fragt, dann ist es nicht unser HubSpot Platinum Solutions Partner Status oder die Anzahl an erfolgreich umgesetzten Projekten. 

 

So sagt z.B. Gerhard Freimüller (Marketing Director von Premedia), dass für ihn unsere Flexibilität ein wesentliches Kriterium war.

 

Aber nicht nur unsere Flexibilität ist aus Sicht unserer KundInnen ein Entscheidungsgrund gewesen. Das tiefe Wissen, um Lead Generation mittels Marketing Automation zu optimieren, haben wir ebenfalls als Feedback bekommen.

 

"Wer seine digitalen Marketing- und Sales-Funnels datenorientiert aufsetzen und weiterentwickeln möchte, ist bei brandreach goldrichtig", sagt Sonja Schwarz (Head of Digital Channels bei yuutel)

 

Wir haben natürlich noch mehr Feedback erhalten im Laufe der Zeit und ich könnte diese Liste noch weiter fortführen. Dennoch sind es - wenn man die unterschiedlichen Aspekte einmal außen vor lässt - immer diese beiden Punkte, auf die sich eine Entscheidung für uns zurückführen lässt. Flexibilität und unsere Prozesskompetenz im Bereich Lead Generierung.

Was aus meiner Sicht also eine gute HubSpot Partner Agentur ausmacht:

Wenn Sie es schafft, Ihren KundInnen das Werkzeug in die Hand zu geben, die eigene Lead Generation laufend zu verbessern. Mit Strategie, Methode, unterstützender Technologie und einer helfenden Hand im Hintergrund.

Neuer Call-to-Action

 

Michael Vaclav

Über den Autor:

Michael ist Senior Consultant Marketing & Sales Automation bei .brandREACH und für die Beratung von KundInnen hinsichtlich der Einführung & Optimierung von Marketing Automation zuständig. Darüber hinaus ist er Unterrichtender & Vortragender an Universitäten, Fachhochschulen und Fachkonferenzen zum Thema Marketing Automation.

Lassen Sie uns telefonieren

In einem kurzen Telefonat besprechen wir Ihr Anliegen und finden gemeinsam heraus wie wir Ihnen helfen können.

Da wir effiziente Prozesse mögen können Sie direkt im Formular den gewünschten Zeitpunkt auswählen. Wir rufen Sie gerne an.

Das können Sie sich von uns erwarten:

  • Ein Consultant als dedizierte AnsprechpartnerIn
  • Proaktives Vorgehen mit Eigeninitiative
  • Kein Agenturblabla, sondern echte Hands-on-Mentalität
Inbound marketing certification