<img alt="" src="https://secure.hiss3lark.com/185033.png" style="display:none;">

Two creative millenial small business owners working on social media strategy using a digital tablet while sitting in staircase

Salesforce, Microsoft oder doch HubSpot? Wo liegen die Unterschiede?

Diese Liste an CRM Lösungen könnte noch deutlich länger sein. Da gibt es noch Zoho, Zendesk, Pipedrive und hunderte weitere Customer Relationship Software. Ein nicht enden wollender Markt, auf dem fast täglich neue Lösungen erscheinen.

Diese Auswahl macht Ihre CRM Entscheidung nicht gerade leichter. Selbst wenn Sie sich nur auf die gängigsten Tools konzentrieren, haben Sie immer noch einen Marathon an Demos und Informationen vor sich. 

 

Tipp: Wenn Sie mehr über das gesamte HubSpot Toolset erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel: Warum eigentlich HubSpot?

 

Eines möchte ich Ihnen vorab ans Herz legen: Vermeiden Sie den Fehler, den viele Unternehmen machen. Wenn Sie ein CRM implementieren möchten, starten Sie nicht damit, die Tools zu evaluieren. Definieren & dokumentieren Sie im ersten Schritt Ihre Sales Prozesse. Warum?

Erst dann wissen Sie, welches CRM Tool wirklich zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt. Um einen bewusst plakativen Vergleich zu bringen: Bevor Sie sich für eine neue Jacke entscheiden, sollten Sie zuerst Ihre Maße und Größe kennen. Dasselbe gilt auch für CRM Tools.

 

Neuer Call-to-Action

Für wen ist das HubSpot CRM gemacht?

Sie haben Ihre Sales Prozesse noch nicht definiert? Kein Problem. Zäumen wir das Pferd von hinten auf - zumindest für diesen Artikel. Wie? Indem wir die Eigenschaften des HubSpot CRMs ableiten. Vielleicht hilft Ihnen das, zu erkennen, ob das HubSpot CRM für Sie eine Option ist oder eher nicht.

Ein CRM für den klassischen B2B Sales Bereich

Ein klarer Fokus auf das Wesentliche

Natürlich gibt es spezielle Anforderungen. Einmal muss die Warenwirtschaft an das CRM angedockt werden. Ein anderes Mal muss auch die Buchhaltung im CRM einsehbar sein. Aber all das sind eigentlich keine Themen für Sales.

Das HubSpot CRM ist ein vollwertiges CRM System für den klassischen B2B Vertrieb. Verwaltung von Kontakten: Check. Verwaltung von Unternehmen: Check. Deal und Opportunity Management: Check.

Und das auch noch spielend einfach. Eine intuitive Oberfläche und diverse Features, die einem schon bei der Anlage von Kontakten viel Arbeit abnehmen, runden das HubSpot CRM für B2B Sales ab.

Das HubSpot CRM für Sales Teams

Denn ein CRM soll eine Unterstützung sein

Die meisten Sales Teams mögen das hauseigene CRM nicht. Unfreiwillig werden die nötigsten Daten gepflegt. Viele Informationen finden ihren Weg gar nicht in das vorhandene CRM. Das ist bei vielen Firmen traurige Realität.

Der Grund? Meistens bringt es den Sales ManagerInnen keinen erkennbaren Vorteil, das System zu pflegen. Manchmal wird das CRM sogar nur als Kontrollinstrument gesehen. Das ist beim HubSpot CRM anders. 

In Kombination mit dem HubSpot Sales Hub, sind Sales Teams in der Lage, Routineabläufe zu automatisieren. Sei es nun die aufwändige Terminvereinbarung oder auch das Erstellen von Angeboten und das Nachfassen.

Besonders spannend wird es beim Tracking: Push Notifications informieren darüber, wenn ein Kontakt ein E-Mail oder ein Angebot öffnet. In Echtzeit. Auch, welche Seiten bei der Übermittlung von Präsentationen besonders gefallen haben können. Und noch vieles mehr.

Durch die Features des HubSpot CRM, in Kombination mit dem HubSpot Sales Hub, wird das CRM nicht mehr als Feind, sondern als Verbündeter gesehen. Immerhin kostet der Umgang mit dem CRM nun nicht mehr einfach Zeit, sondern erleichtert die tägliche Arbeit.

Multiethnic group of business people working together in office

Das HubSpot CRM für Sales Managers

Weniger Zeit in Meetings: Mehr Zeit für Ihre Teams

Wie viel Zeit verbringen Sie und Ihre MitarbeiterInnen damit, in den üblichen Sales Jour Fixes zu sitzen? Nur um sich Zahlen anzusehen, die ein Dashboard automatisch aggregieren kann? Oder ums sich Stories über den aktuellen Stand von Leads oder Opportunities anzuhören, die ebenfalls automatisch eingesehen werden können? Und wie lange bereiten Sie sich auf diese Meetings vor?

Das müsste nicht so sein. Als Sales Manager sehen Sie alle Informationen im CRM. Bei welchen Target Accounts ist nichts passiert? Wie sieht die Performance Ihrer Teams aus?

Wäre es mit diesen Informationen nicht sinnvoller, heikle Themen in 1:1 Meetings zu besprechen und das restliche Team weiterarbeiten zu lassen?

Das HubSpot CRM in Kombination mit dem HubSpot Sales Hub, verändert die Art wie Sie Ihr Sales Team führen. Datenbasiert. Weniger Meetings. Mehr Effizienz. Und mal ehrlich. Wenn am Ende des Tages eine bessere Teamperformance das Ergebnis ist, passt das doch, oder nicht?

Wo stehen Sie gerade? Haben Sie ein CRM Tool im Einsatz?

Aber kommen wir von den Vorteilen für Sales Teams und Sales Manager wieder darauf zurück, wo Sie gerade stehen. Immerhin geht es ja nicht nur um die Vorteile, sondern auch darum, in welcher Phase Sie sich gerade befinden.

Es gibt nur wenige Ausgangsszenarien, aus denen Sie sich für das HubSpot CRM interessieren.

  1. Sie hatten in Ihrem Unternehmen noch nie ein CRM System im Einsatz und wollen erstmalig eines einführen.
  2. Sie gründen gerade ein neues Unternehmen (oder haben vor kurzem gegründet) und evaluieren CRM Optionen.
  3. Sie haben bereits ein CRM Tool im Einsatz und sind damit unzufrieden.

In welcher Phase Sie sich auch befinden, das HubSpot CRM ist definitiv einen tieferen Blick Wert. Gerne können Sie sich auch bei mir einen Termin buchen und ich führe Sie durch das HubSpot CRM: Hier geht es zum Kalender

Sie hatten in Ihrem Unternehmen noch nie ein CRM System im Einsatz und wollen erstmalig eines einführen.

Eine sehr gute Entscheidung. Sie werden es lieben.

Wir, als Platinum HubSpot Solutions Provider, kennen diesen Fall sehr gut. Und nur in wenigen Fällen stellt sich heraus, dass das HubSpot CRM nicht passt. Gut, dazu muss man sagen, dass wir unseren Fokus stark in Richtung B2B Klein- und Mittelbetriebe bis zu 20 MitarbeiterInnen im Sales setzen. Und in diesem Umfeld ist das HubSpot CRM oft ein passender fit.

Woran das liegt? Rund 80% der B2B Unternehmen in dieser Größenordnung haben dieselben Anforderungen an ein CRM. Oder sagen wir: Fast dieselben Anforderungen. Im Detail variiert das natürlich. 

Wenn Sie einen klassischen B2B Sales Prozess haben, deckt das HubSpot CRM eigentlich alles ab. Lediglich bei sehr komplexen Logiken auf Basis des Kerngeschäfts, könnte die Eignung nicht gegeben sein.

Sie gründen gerade ein neues Unternehmen (oder haben vor kurzem gegründet) und evaluieren CRM Optionen

Dann sollten Sie sich das HubSpot CRM definitiv näher ansehen. 

In diesem Fall stehen Sie ganz am Anfang und haben noch viel Aufbauarbeit vor sich. Überlegen Sie, wo Sie Ihr Unternehmen in den nächsten 3, 5 oder auch 7 Jahren sehen? Sind Sie ein internationaler Konzern oder ein KMU? 

Wie soll der Sales Prozess aussehen, wenn Ihr Sales Team aus 5 oder aus 10 MitarbeiterInnen besteht? Wenn Sie hier für sich erkennen, dass Ihr - auch wenn Sie Ihre Wachstumsziele erfüllen - Sales Prozess eigentlich der übliche B2B Verkaufsprozess ist, dann ist HubSpot wahrscheinlich die beste Wahl.

Einerseits können Sie völlig kostenlos (ja, das HubSpot CRM kostet genau keinen Euro pro Monat) loslegen. Andererseits können Sie später je nach Bedarf Funktionen für einzelne Sales KollegInnen freischalten lassen, ohne gleich das ganze Team upgraden zu müssen.

Wenn prozessual nichts dagegen spricht: Gehen wir es an.

Sie haben bereits ein CRM Tool im Einsatz und sind damit unzufrieden

Das hören wir häufiger als Sie vielleicht glauben

Haben Sie vielleicht ein Standardsystem, dass schon so oft zurechtgebogen wurde, dass sich kein Mensch mehr darin auskennt?

Alle Jahre, wollte jemand das CRM um zusätzliche Felder erweitern, die sich später als unnötig herausgestellt haben? Die Folge: Diese Felder wurden erst recht nicht gepflegt und die Datenbasis hat sich dadurch nicht gerade verbessert. 

So in der Richtung klingt es häufig, wenn wir von KundInnen Anfragen erhalten, die vorher mit anderen Standardlösungen gearbeitet haben. 

Auch ein Klassiker: "Wir haben ein Open Source CRM oder eine Individuallösung. Das ist aber in die Jahre gekommen und erfüllt unsere Erwartungen nicht mehr."

Auch hier kann das HubSpot CRM die ideale Kandidatin für einen Wechsel sein. Warum? Selbstgeschnitzte Lösungen werden häufig kaum weiterentwickelt. Andere proprietäre Systeme werden oft, nur aus technischer Sicht, an ein Unternehmen angepasst. Ein Leichtgewicht, wie das HubSpot CRM, funktioniert wesentlich flexibler und effizienter.

 

Unposed group of creative business people in an open concept office brainstorming their next project.-2

HubSpot CRM: Sales, Marketing & Client Service an einer Stelle

Was das HubSpot CRM von den meisten anderen CRM Lösungen unterscheidet, ist die Vielzahl an Anwendungsfällen. Auch wenn CRM & Sales Hub direkt für die Bedürfnisse von Sales Teams erstellt wurden, hört es damit nicht auf.

Stellen Sie sich vor, was für Vorteile es bringt, wenn Sie im Sales sehen, welche Schritte & Touchpoints ein Lead bereits mit Marketing hatte? Welche Webseiten, Blog Artikel, Downloads und so weiter, bereits heruntergeladen oder besucht wurden? Auf welche Ads zu welchem Thema ein Lead geklickt hat und welche Links in welchen E-Mail Newslettern geklickt wurden?

Als Sales Member können Sie auf all diese Punkte eingehen und erhalten so ein wesentlich runderes Profil als einfach nur einen Namen und eine Telefonnummer. Und das Ihnen das im Sales hilft, ist klar.

Durch die Kombination von CRM & Client Service geht HubSpot aber noch einen Schritt weiter. Sie sehen sofort, welche KundInnen möglicherweise unzufrieden sind und können einlenken, bevor die Kündigung des Auftrags droht. Sie sehen, welche Supportfälle Ihre Kontakte eingekippt haben und wie die Lösungsszenarien dazu aussahen. 

Wissen ist im Sales das Um und Auf. Und das HubSpot CRM ermöglicht Ihnen genau das.

Wollen Sie das HubSpot CRM kennenlernen?

Das war jetzt viel Information auf einmal. Aber wie sieht das HubSpot CRM von Innen aus? Was kann es wirklich? Wie leicht ist es in der Bedienung? Und die wichtigste Frage: Passt es zu Ihren Prozessen?

Mein Vorschlag an Sie: Machen wir eine Online Session dazu. Ich führe Sie durch das HubSpot CRM und zeige Ihnen, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen. Im Gegenzug stellen Sie mir alle Fragen und Wünsche, die Sie an ein neues CRM haben und wir schauen ob HubSpot hier ein möglicher Fit ist. Wie klingt das? Buchen Sie sich dazu einfach über den nachstehenden Link zu meinem Kalender ein Meeting mit mir: Link zum Kalender

Neuer Call-to-Action

Michael Vaclav

Über den Autor:

Michael ist Senior Consultant Marketing & Sales Automation bei .brandREACH und für die Beratung von KundInnen hinsichtlich der Einführung & Optimierung von Marketing Automation zuständig. Darüber hinaus ist er Unterrichtender & Vortragender an Universitäten, Fachhochschulen und Fachkonferenzen zum Thema Marketing Automation.

Mit uns automatisieren Sie Ihren Vertrieb spielend einfach. 

Stellen Sie uns ruhig auf die Probe.

Wir sprudeln vor Ideen, und als Sales Automation Agentur haben wir das nötige Know-How & reichlich Erfahrung. Gemeinsam entwickeln wir einfallsreiche und innovative Sales Automation Konzepte, die einschlagen.

Das können Sie sich von uns erwarten:

  • Tiefes Know-How gepaart mit individuellen Lösungen
  • Proaktives Vorgehen und einiges an Enthusiasmus
  • Kein Agenturblabla, sondern echte Hands-on-Mentalität
Oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht HubSpot PartnerbannerGold