2 min read

Studie: Probleme bei der Auswahl von Marketing Automation 2019

Featured Image

Welche Probleme stellen sich bei der Auswahl von Marketing Automation Software?

Die Einführung von Marketing Automation ist kein reines Marketing, Sales, Digitalisierung oder IT Thema. Marketing Automation verändert Unternehmen grundsätzlich. Prozesse, die über Jahre oder teilweise Jahrzehnte gewachsen sind, werden neu durchdacht und adaptiert. Gewissermaßen muss das ganze Unternehmen mitziehen.

Dabei spielt auch die Wahl der richtigen Software eine entscheidende Rolle. Immerhin möchte ein solches Projekt nicht im Jahresrhythmus durchführen. Aber für welche Software mit ihren vielfältigen Möglichkeiten soll sich ein Unternehmen entscheiden?

Wir haben die Teilergebnisse der DMVÖ Studie zum Thema „Probleme bei der Anbieterauswahl“ für Sie zusammengefasst.

Empfohlener Artikel: Was ist Marketing Automation und was bringt es Ihnen? 

 

Diese Probleme haben Unternehmen bei der Auswahl von Marketing Automation Software

Und welche Lösungen gibt es dafür?

Probleme bei der MAS Auswahl

Im Rahmen der DMVÖ Studie, haben die befragten Unternehmen zum überwiegenden Teil angegeben, dass das größte Problem darin besteht, den Nutzen greifbar zu machen, den sie durch Marketing Automation erzielen können.

Kosten & Nutzen

Das Thema ist tatsächlich nicht einfach zu behandeln. Immerhin ist jede Software nur so gut wie man sie sein lässt. Tatsächlich ist es möglich den Nutzen bereits im Vorfeld zu ermitteln. Dazu ist allerdings einiges an Erfahrung mit Marketing & Sales Automation Projekten erforderlich, um hier wirklich eine Aussage treffen zu können. Erfahrungen, die Unternehmen in dieser Phase eigentlich nicht haben (können).

Wir empfehlen hier auf externe und hoch spezialisierte Partner:innen zurückzugreifen. 

Kompatibilität & IT

Es gibt eigentlich kaum etwas was sich nicht programmieren ließe. Wichtig ist allerdings eine komplette Übersicht über die jeweiligen Softwaresysteme zu erhalten. Dazu kommen noch unterschiedliche Datenstrukturen. Hier werden oft Transformatoren benötigt, die einen Aufbereitungsschritt zwischen z.B. ERP System und Marketing Automation durchführen.

Unübersichtliche Angebote & Leistungsbeschreibungen

Die Kunst, in nur einem Satz komplexe Vorgänge zu beschreiben liegt nicht jeder Hersteller:in. Tatsächlich sind die Systeme so umfangreich, dass man entweder den Schritt über externe Beratung gehen sollte oder die Zeit nimmt die unterschiedlichen Lösungen im Vorfeld im Detail zu evaluieren.

So eine Evaluierung ist allerdings nur dann erfolgreich, wenn man auch schon definiert hat, welche Prozesse es zu automatisieren gilt. Viele Unternehmen beginnen leider mit der Softwareauswahl bereits bevor Prozesse designed wurden. Auf dieser Basis ist natürlich nur schwer möglich, die jeweiligen Lösungen zu vergleichen.

 

Welche Entscheidungshilfen wünschen sich österreichische Unternehmen bei der Marketing Automation Auswahl?

So können Entscheidungen leichter gefällt werden.

Ein Klassiker in der Softwarebranche ist die herstellerunabhängige Beratung. Sei es durch Workshops oder Seminare. Auch diese Studie kam zu diesem Ergebnis.

Die gute Nachricht ist: Die gewünschten Portale und Informationen gibt es. Auch Studienergebnisse, wie die des DMVÖ, können herangezogen werden um einen Überblick über z.B. Verbreitung oder auch Zufriedenheit mit Marketing Automation Software zu erhalten.

Um Systemvergleiche anstellen zu können, empfehlen wir allerdings eine externe Partner:in zu nutzen, um das Unternehmen im Entscheidungsprozess zu begleiten. Alternativ – aber unserer Erfahrung nach sehr unüblich – wäre es eine Möglichkeit im Rahmen eines Evaluierungsprojekts, die Kompetenzen im eigenen Unternehmen aufzubauen um anschließend eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

MAS Entscheidungshilfen

Geschrieben von Michael Vaclav

Michael Vaclav ist Senior Consultant Marketing & Sales Automation bei brandREACH und für die Beratung von Kund:innen hinsichtlich der Einführung & Optimierung von Marketing Automation zuständig. Darüber hinaus ist er Unterrichtender & Vortragender an Universitäten, Fachhochschulen und Fachkonferenzen zum Thema Marketing Automation. Seit 2021 leitet er im Rahmen seiner Tätigkeit als DMVÖ Vorstandsmitglied die Expert Group Marketing Automation.