In a Nutshell:

Ein Toolvergleich: HubSpot versus Act-on.

Wenn Sie sich diesen Artikel im Detail durchlesen, werden Sie - und davon sind wir überzeugt - eine klare Entscheidung treffen können. Denn durch den Vergleich bleiben keine Fragen offen. Aber kommen wir zuerst zu den Gemeinsamkeiten.

In den letzten Jahren haben beide Tools stark an Funktionalität zugelegt und bieten ein umfassendes Spektrum an Features für unterschiedliche Anwendungsfälle. Beide Lösungen sind in erster Linie für B2B Unternehmen gebaut und bieten im Prinzip alles, was Sie für den Einsatz zur Lead Generierung und dem Lead Management benötigen. Aber ein Blick unter die Haube gibt genaueren Aufschluss.


#1: Diese Features finden Sie bei Act-on & HubSpot

Fassen wir einmal die Gemeinsamkeiten zusammen.

Sowohl HubSpot als auch Act-on bieten beide die Möglichkeit Website Content zu erstellen. Dabei zeichnen sich beide Tools durch die Möglichkeit aus, diesen Inhalt zu personalisieren und zu kontextualisieren.

Angereichert werden diese Möglichkeiten um SEO-Optimierungs-Tools. Während Act-on einige automatisierte Hilfestellungen bietet (z.B. Zeichenanzahl im Titel, Meta Content, ...), geht HubSpot einen Schritt weiter und bietet auch Tools zur SEO-Content Planung an.

Beide Tools verfügen über die Möglichkeit Formulare direkt auf der Webseite einzubinden, zu ermitteln welche Unternehmen Ihre Webseite besucht haben und eine Social Sharing Komponente. Auch haben beide Lösungen eine integrierte Analytics Komponente und ein über Workflows steuerbares E-Mail-Marketing Modul.

#2: Diese Features finden Sie nur bei einem der Tools.

Wodurch unterscheiden sich die beiden Lösungen?

Während Sie bei Act-on ein externes CRM System andocken müssen (für einige gängige CRM Systeme, gibt es fertige Schnittstellen), bietet Ihnen HubSpot ein vollwertiges, kostenloses eigenes CRM. Natürlich können Sie auch bei HubSpot externe CRM Systeme anbinden, jedoch müssen Sie das nicht.

Was bei Act-on definitiv fehlt, ist die Möglichkeit Ads für z.B. LinkedIn, Facebook oder Instagram direkt über die Marketing Automation zu steuern. Dadurch fließen die Informationen auch nicht so nativ in ein aggregiertes Reporting.

Ein Marketing Kalender, Projektplanungs-Tools, Task-Management, Chat Bot, Kommunikations Postfächer für Teamadressen und Social Media Nachrichten, Live Chat und noch vieles mehr, sind lediglich bei HubSpot zu finden und schränken daher die Möglichkeiten von Act-on wesentlich ein.

Prinzipiell muss man sagen, dass auch bei den Tools, die Act-on & HubSpot beide aufweisen, die Funktionalität von HubSpot immer etwas weiter geht. Es wirkt fast so als wäre Act-on ein HubSpot light.

#3: Wie sieht es mit dem Pricing aus?

Was kostet Sie die jeweilige Software?

Auch wenn die Höhe der Kosten im ersten Moment recht ähnlich wirkt, sind hier die Unterschiede am Größten. Act-on kommt in der Pro Version um EUR 875,- pro Monat. Im Vergleich dazu kostet die HubSpot Marketing Pro Version EUR 740,-.

Act-on inkludiert in die Pro Version allerdings 50 Sales User, die Sie nur bedingt verwenden können, weil die CRM Integration erst in der Enterprise Version verfügbar ist. Dafür stehen Ihnen lediglich drei Marketing User zur Verfügung. Diese sind bei HubSpot allerdings unbegrenzt.

Mit der Enterprise Version (ab EUR 1.925,-) haben Sie bei Act-on die Möglichkeit ein CRM anzudocken und die Sales Features zu nutzen. Mit Sales User Lizenzen wirft Act-on nur so herum, denn hier sind bereits 100 Stück inkludiert. Die Marketing User Lizenzen wird vorsichtiger umgegangen. Aber auch diese wachsen auf immerhin 6 Stück an.

Zusätzlich kommt noch die Funktion des Account Based Marketings und das Data Studio hinzu, um individuelle Reports erstellen zu können. Das sind jedoch alles Funktionen, die bei HubSpot bereits in der Marketing Pro Version inkludiert sind.

Dafür, dass Act-on weniger Funktionalität bietet, ist es also leider auch ein wenig teurer. Also auch hier nicht unbedingt ein Punkt, der für Act-on spricht.

Wollen Sie HubSpot Marketing Automation kennenlernen?

Nutzen Sie die Möglichkeit einer kostenlosen HubSpot Live-Demo

Den besten Eindruck davon, ob HubSpot Marketing Automation für Sie und Ihr Unternehmen sinnvoll ist, erhalten Sie bei einer Live Demo.

Unser Team führt Sie nicht einfach nur durch die Software, sondern erörtert für Sie relevante Themen, um Ihnen einen ganz konkreten Eindruck geben zu können.

 

Wählen Sie Ihren Wunschtermin: HubSpot Live Demo


Michael Vaclav

Über den Author:

Michael ist Senior Consultant Marketing & Sales Automation bei .brandREACH und für die Beratung von KundInnen hinsichtlich der Einführung & Optimierung von Marketing Automation zuständig. Darüber hinaus ist er Unterrichtender & Vortragender an Universitäten, Fachhochschulen und Fachkonferenzen zum Thema Marketing Automation.

Lassen Sie uns telefonieren

Um zu sehen, ob und wie wir Ihnen helfen können, empfiehlt sich kurzes Telefonat, um Ihr Anliegen zu besprechen.

Wir mögen effiziente Prozesse, deswegen können Sie einfach im Formular den für Sie optimalen Zeitpunkt für ein Telefonat auswählen. Wir rufen Sie dann gerne zum gewählten Zeitpunkt an.

Das können Sie sich von uns erwarten:

  • Ein Consultant als dedizierte AnsprechpartnerIn
  • Proaktives Vorgehen mit Eigeninitiative
  • Kein Agenturblabla, sondern wirkliche Hands-on-Mentalität
Oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht marketingsoftwarecoursebadge-1arm-300x166.png.pagespeed.ce.ZyS3jKMtlL