<img alt="" src="https://secure.hiss3lark.com/185033.png" style="display:none;">

communication technology mobile phone high tech concept. Happy man using texting on smartphone social media application icons flying out of cellphone isolated grey wall background. 4g data plan

Wozu brauchen Sie überhaupt Inbound Marketing Tools?

Inbound Marketing ist eine Methode. Eine Methode, mit der Sie mit Ihren (potentiellen) Leads, über unterschiedliche Kanäle, in ständigem Kontakt stehen. 

Die Bestandteile einer typischen Inbound Marketing Kampagne sind: Ads, Content, Landingpages, Formulare, Conversion Assets, E-Mails und noch einiges mehr.

Das muss natürlich alles geplant und auch laufend überarbeitet werden. Und wenn wir uns ehrlich sind: Ohne Verwaltung dieser Assets, weiß niemand mehr, welches Bild zu welchem E-Mail oder welcher Workflow zu welcher Kampagne gehört.

Um Tools kommen Sie also nicht herum. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, welche Tools sich aus unserer Sicht sinnvoll für Inbound Marketing eignen.

 

Free Inbound Marketing Assessment

Für welche Inbound Marketing Themen, benötigen Sie denn Tools?

Natürlich erhebt die nachstehende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Je nachdem, wie Inbound Marketing in Ihrem Unternehmen aufgesetzt ist, können weitere Themen dazu kommen und andere wegfallen. 

Dennoch gibt die nachfolgende Liste eine recht gute Übersicht, über die gängigsten Themen im Inbound Marketing.

 

  • Ad Management:
    Gleich ob Kampagnen, Retargeting oder auch als Teil von Lead Nurturing Aktivitäten. Sie werden im Inbound Marketing Ads schalten. Das können Sie natürlich über die jeweiligen Ad Accounts tun. Alternativ nutzen Sie ein spezialisiertes Tool, um Ihre Ads kanalübergreifend, zentral verwalten, planen und aussteuern zu können.

  • SEO Tool:
    Ads sind natürlich nicht alles und schon gar nicht der Kern von Inbound Marketing. Organischer Traffic ist wesentlich wichtiger. Hier werden Sie nicht um ein SEO Tool herumkommen. Schließlich müssen Sie technische SEO-Hürden eliminieren und die Performance Ihrer Keywords tracken.

  • Content Management System:
    Klar. Sie brauchen eine Webseite. Idealerweise eine wirklich gute, mit der Sie im Marketing auch ohne IT Unterstützung arbeiten können. Aber so oder so: Eine Webseite ist für Blog, Landingpages, Service Seiten und so weiter, unerlässlich.

  • E-Mail-Marketing Automation:
    Ich habe noch nie einen Lead Nurturing Workflow gesehen, der gänzlich ohne E-Mail auskommt. Ihr E-Mail-Tool muss also in der Lage sein, auf Basis von Triggerereignissen Workflows abspielen zu können, um Ihre frisch gesammelten Leads durch die Buyers Journey zu begleiten.

  • Prozess Visualisierung:
    Woher kommen diese Workflows? Kennen Sie alle auswendig? Wie können Sie später nachvollziehen, welche Workflows wie genau funktionieren und welche Assets dafür erforderlich sind? Unsere Empfehlung: Ein Programm, mit dem Sie Ihre Lead Generation Prozesse darstellen und adaptieren können.

  • Content Planning Tool:
    Was wäre Inbound Marketing ohne Content? Unerlässlich für eine vernünftige Content Marketing Strategie ist ein Tool zur Planung und Verwaltung von Content. 

  • Tools zur Analyse Ihrer Performance:
    Eine Kernaufgabe im Inbound Marketing ist die Optimierung von bestehenden Kampagnen und Prozessen. Dazu ist es wichtig, lückenlose Performance Analytics implementiert zu haben.

  • Marketing Collaboration Tool:
    Inbound Teams sind interdisziplinär. Das bedeutet, dass in der Regel eine enge Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Beteiligten besteht. Diese Zusammenarbeit sollte ebenfalls digital erfolgen. Einerseits können diese Teams dann verteilt arbeiten und gleichzeitig ist auch alles gut dokumentiert.

 

Bekommen Sie bei so vielen unterschiedlichen Tools auch sofort spontanen Juckreiz?

Das geht nicht nur Ihnen so. Um Inbound Marketing wirklich zu perfektionieren, können Sie davon ausgehen, dass Sie alleine im Bereich Analyse, mehrere unterschiedliche Tools nutzen müssten. 

Aber das kann ja nicht der Sinn der Übung sein, oder? 10 bis 30 unterschiedliche Tools und dazu noch der ganze manuelle Aufwand, um Daten zwischen den einzelnen Tools hin und her zu schieben. 

Die gute Nachricht: Das muss auch nicht sein. 

Unsere Inbound Marketing Tools

Jetzt kommt die gute Nachricht: So viele Tools brauchen Sie gar nicht. Und die wenigen Tools lassen sich auch vollständig ineinander integrieren. Wie? Wir verraten Ihnen, auf welche Tool Landschaft wir setzen und wie die einzelnen Anwendungen miteinander kommunizieren.

 


  • Miro - Online Whiteboard for Visual Collaboration:
    Alles was Planung angeht, von Buyer Personas über Content Marketing, bis hin zu Lead Generation Prozessen und noch mehr. All diese Dinge können wir leicht mit Miro abdecken. Und das Beste daran: Sie können gemeinsam an den Boards arbeiten, egal wo Sie sich gerade befinden.

  • HubSpot Growth Suite:
    Jetzt kommt der große Wurf: Für Inbound Marketing, setzen wir - abgesehen von Miro - noch die HubSpot Growth Suite ein. CRM, Marketing Automation, Sales Automation, Service Automation und das HubSpot CMS. Alles aus einer Hand und damit ohne Datensilos.

    Mit HubSpot haben wir das komplette CMS für Webseite, Landingpages & Blog, sowie alle Ads, E-Mails, Conversion Elemente und so weiter in einer Lösung geparkt. Natürlich auch alle Workflows für die Umsetzung der Lead Management Prozesse. Ebenso erfolgt die komplette Auswertung und Analyse über HubSpot und auch die benötigten Collaboration Tools finden sich darin.

    Auch weitere externe Lösungen, wie Hotjar, Slack und so weiter, werden über Integrationen an HubSpot angebunden und sind damit Teil der Gesamtlösung.

  • Ryte SEO Tool:
    Darüber hinaus nutzen wir (noch) ein eigenes SEO-Tool. Das liegt vor allem daran, dass HubSpot erst kürzlich umfangreiche SEO Features seinem Marketing Hub hinzugefügt hat und davor die Nutzung eines eigenen SEO Tools unerlässlich war. Jedoch nutzen wir in Ryte nur noch einige wenige Features und es könnte sein, dass wir das Tool in den nächsten 12 bis 24 Monaten gänzlich fallen lassen. 

 

Warum haben wir uns für diese Inbound Marketing Tools entschieden?

Einer der wichtigsten Gründe war, dass wir alle Daten an einer zentralen Stelle sammeln und verwalten wollten. Alleine, wenn Sie an die DSGVO denken, ist eine zentrale Datenhaltung von Vorteil.

Aber auch die Nutzung der Daten, ist über ein zentrales System einfacher, als über unterschiedliche Systeme. 

Inbound Marketing Planung in einem Tool, und das operative Inbound Marketing in einem zweiten Tool abzubilden, ist für uns kein Bruch. Ebenso das SEO-Monitoring über Ryte, kann durchaus getrennt stattfinden. 

Wir erleben durch dieses Setting keine Inkonsistenzen, für die irgendwelche weiteren Lösungen gefunden werden müssen. Und das macht das Arbeiten wesentlich einfacher und effizienter.

Fazit: Inbound Marketing Tools

Natürlich kennen wir noch viele weitere Tools, die sich hervorragend für Inbound Marketing nutzen lassen. Ob das Content Planungs, Social Media und viele weitere Lösungen sind.

Wenn Sie sich für Inbound Marketing interessieren und noch keine klare Vorstellung, von den benötigten Tools haben, lassen Sie uns diese Themen doch einfach gemeinsam besprechen. Buchen Sie sich gleich unter nachfolgendem Link einen Termin für ein Free Inbound Marketing Assessment.

 

Free Inbound Marketing Assessment

 

Michael Vaclav

Über den Autor:

Michael ist Senior Consultant Marketing & Sales Automation bei .brandREACH und für die Beratung von KundInnen hinsichtlich der Einführung & Optimierung von Marketing Automation zuständig. Darüber hinaus ist er Unterrichtender & Vortragender an Universitäten, Fachhochschulen und Fachkonferenzen zum Thema Marketing Automation.

Mit uns starten Sie im Handumdrehen mit Inbound Marketing.

Stellen Sie uns ruhig auf die Probe.

Wir sprudeln vor Ideen, und als Inbound Marketing Agentur haben wir das nötige Know-How & reichlich Erfahrung. Gemeinsam entwickeln wir einfallsreiche und innovative Inbound Marketing Konzepte, die einschlagen.

Das können Sie sich von uns erwarten:

  • Tiefes Know-How gepaart mit individuellen Lösungen
  • Proaktives Vorgehen und einiges an Enthusiasmus
  • Kein Agenturblabla, sondern echte Hands-on-Mentalität
Oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht HubSpot PartnerbannerGold